Salve

Dokumentation

Zur Gewöhnung an das Werk

Dieses Wiki mit Namen 'Brangassivo' soll dem 'Art-Trash'-Aktivisten Mathias Schneider, *1975, aus Offenburg in Mittelbaden unter anderem als Basis zur Erarbeitung einer eigenen künstlerischen Konzeption dienen. Zu einem solchen Aktivisten ist er seit dem Jahr 2006 ganz von allein, nach und nach also geworden. Das nimmt er an und lässt es zu, weil ihm das so gut gefällt. Er schafft es auf diese Weise, etwas Eigenes im Internet zu schreiben und zu veröffentlichen. Auch stellt er dort eigene malerische Werke aus.

Zu dieser Konzeption gehören ein 'Baukasten', welcher eine Kartei aus einigen Wikis ist, sowie ein 'Setzkasten' mit solchem Content wie Bilder, Musikalien und Bücher. Jene von Schneider erstellten Wikis sollen sein Wirken als Autor dokumentieren. Sie werden live von ihm erstellt, wie sie sind.

Schneider ist mit der Zeit mehr und mehr auch zu einem eigentlichen Sprachgestalter geworden. Da hat er seine Schriften mittels gewisser 'Freischreibstunden' in einer ersten Fassung erstellt, wie sie dem Verfahren eines 'Gedankenprotokolls' entsprechen. So hat er es selbst benannt und ist zufrieden damit.

Der Autor möchte keinen besonderen Anspruch auf eine Anerkennung der Wertigkeit seiner Arbeiten erheben. So etwas würde er auch gar nicht tun können. Das werden andere zu richten haben, es zu bestimmen, was diese Dinge bedeuten. Lieber als das ist es ihm, dass folgender Sachverhalt von den Lesern gesehen und anerkannt wird. Jeder Mensch soll selbst auf eine eigene Idee davon kommen können, was ihm etwas Gutes wert sein wird. Man soll darum mit seinen Werken so etwas anfangen, wonach einem der Sinn wirklich steht. Im Rahmen dessen, was das bestehende Urheberrecht von sich aus zulässt, dürfen diese Werke also genutzt werden.

Einige Hoffnung setzt Schneider auf das Publikum hier. Eine Betrachtung seiner Schriften durch andere Menschen soll zu einem Progress bei ihm führen können. Gerne sieht er es, wenn seine Dinge beachtet und überhaupt berücksichtigt werden.

Ahnen Sie es nun schon, was Schneider mit diesem Werkschaffen eigentlich zu erreichen versucht? - Das möchte er Ihnen nun kurz schildern. Sie sollen sich einmal beim Lesen hier wohlfühlen können. Seine, in einer wohlwollenden Haltung gegenüber dem Leben und Dasein eines Menschen verfassten Schriften stehen dazu nun bereit angesehen zu werden. Jene darüberhinaus gestalteten Bilder und Musikalien sollen genauso zu einer Freude der Menschen gereichen. Man kann sich diese einfach zu Gemüte führen. Manches davon ist geeignet für einen Download und darf im privaten Rahmen gerne genutzt werden.